English Pages  
 Home  Hai-Schutz  Hai-Infos  Stiftung  Projekte  Ausstellung *  Datenbank  Galerie  Shop  Links  Shark Info 
 Verbreitung   * Suche   Stammbaum   Ordnungen   Rote Liste   Bedrohte Arten  Sitemap  Sitemap 

 Grossnasenhai (Carcharhinus altimus)

  Index
> Bild
> Verbreitungskarte
> Systematik
> Namen
> Allgemeines Erscheinungsbild
> Färbung
> Verbreitung
> Biologie
> Ernährung
> Grösse
> Fortpflanzung
> Ähnliche Arten
> Gefährdungsgrad
> Begegnungen mit Menschen

 Bild

Grossnasenhai
Es existiert noch kein Bild vom Grossnasenhai in der Hai-Datenbank
 Verbreitungskarte

Karte


 Systematik

Stamm: Wirbeltiere (Chordata)

Klasse: Knorpelfische (Chondrichthyes)
  Ordnung: Grauhaie (Carcharhiniformes)
    Familie: Grauhaie (Carcharhinidae)
      Gattung: Carcharhinus (Carcharhinus)


 Namen

Wissensch.: Carcharhinus altimus
Deutsch: Grossnasenhai
Englisch: Bignose shark
Französisch: Requin babosse
Spanisch: Tiburón baboso


 Allgemeines Erscheinungsbild

Grauhai mit grosser runder Schnauze und deutlichen Nasenlappen. Ausgeprägter Interdorsalkamm. Nahezu gerade verlaufende Brustflossen. Der Beginn der Rückenflosse liegt auf Höhe der hinteren Ansatzstelle der Brustflossen.

 Färbung

Braun-graue Färbung, ohne auffallende Körpermarkierungen.

 Verbreitung

Unregelmässige Verteilung in tropischen und subtropischen Regionen. Westlicher Atlantik: vor North Carolina (vereinzelt auch bis hinauf nach New York) bis hinunter nach Florida und auch in den Bahamas. Pazifik: vor Hawaii und Kalifornien, Peru und Equador. Indischer Ozean: um Madagaskar herum und vor Südindien. Westl. Mittelmeer vor der Küste Spaniens, sowie vor Senegal, Ghana und Südafrika.

 Biologie

Grossnasenhaie stellen eher eine Tiefenwasserform in der Region des Kontinentalsockelabhangs dar, wobei Tiefen von zwischen 250 m und 430 m bevorzugt werden. Diese Art ist sehr bodenorientiert und hält sich bevorzugt dort auf.

 Ernährung

Verschiedene Knochenfischarten, aber auch kleine Haie (Dornhaie, Katzenhaie) oder Stechrochen.

 Grösse

Durchschnittlich etwa 240 cm, maximal gemessene Länge: 280 cm.

 Fortpflanzung

Lebendgebärend mit Dottersack-Plazenta. 3-15 Nachkommen pro Wurf. Die Geburtsgrösse liegt zwischen 70 cm und etwa 90 cm. Unterschiedliche Geburtszeiten (Jahreszeiten) sind bekannt, bspw. im Mittelmeer gebären sie zwischen August und September, in der Region von Madagaskar jedoch im September und Oktober.

 Ähnliche Arten

Mehrere Arten sehen ähnlich aus. Zahnstruktur, -formel und andere taxonomische Vergleiche geben eindeutige Anhaltspunkte.

 Gefährdungsgrad

Status in der IUCN Rote Liste:


Es wurde kein Eintrag in der Roten Liste gefunden.


 Begegnungen mit Menschen

Es sind keine Unfälle bekannt, da diese Art meist nicht mit Menschen in Berührung kommt.



 ^  Top |  Home  Hai-Schutz  Hai-Infos  Stiftung  Projekte  Ausstellung *  Datenbank  Galerie  Shop  Links  Shark Info 
© 1997 - 2018 Hai-Stiftung / Shark Foundation letzte Änderung 03.10.18 10:48 / Webmaster