English Pages  
 Home  Hai-Schutz  Hai-Infos  Stiftung  Projekte  Ausstellung *  Datenbank  Galerie  Shop  Links  Shark Info 
 Verbreitung   * Suche   Stammbaum   Ordnungen   Rote Liste   Bedrohte Arten  Sitemap  Sitemap 

 Düsterer Hai (Carcharhinus obscurus)

  Index
> Bild
> Verbreitungskarte
> Systematik
> Namen
> Allgemeines Erscheinungsbild
> Färbung
> Verbreitung
> Biologie
> Ernährung
> Grösse
> Fortpflanzung
> Ähnliche Arten
> Gefährdungsgrad
> Begegnungen mit Menschen

 Bild

Düsterer Hai
Es existiert noch kein Bild vom Düsterer Hai in der Hai-Datenbank
 Verbreitungskarte

Karte


 Systematik

Stamm: Wirbeltiere (Chordata)

Klasse: Knorpelfische (Chondrichthyes)
  Ordnung: Grauhaie (Carcharhiniformes)
    Familie: Grauhaie (Carcharhinidae)
      Gattung: Carcharhinus (Carcharhinus)


 Namen

Wissensch.: Carcharhinus obscurus
Deutsch: Düsterer Hai, Schwarzhai
Englisch: Dusky shark, Black whaler, Bronze whaler
Französisch: Requin sombre
Spanisch: Tiburón arenero


 Allgemeines Erscheinungsbild

Gross, mit einer breiten, runden Schnauze. Rückenflosse nicht gerade aufragend, sondern eher leicht gebeugt. Beginn der 1. Rückenflosse ist normalerweise auf der Höhe des Endes der freien Brustflosseninnenkanten oder beginnt leicht dahinter. Interdorsalkamm vorhanden.

 Färbung

Bronze-grau bis dunkelgrau, undeutlich erkennbarer blasser Streifen auf den Flanken (in der Region der Bauchflossen beginnend). Ansonsten keine eigentliche Körpermusterung.

 Verbreitung

Westlicher Atlantik: südliches Massachusetts bis Florida, Bahamas, Cuba, nördlicher Golf von Mexiko, entlang der Küste von Südamerika bis Brasilien. Westlicher indischer Ozean: Madagaskar und Südafrika. Rotes Meer. Gesamtes Australien. Kalifornien. Im Mittelmeer ebenfalls vor der Nordküste Afrikas vorkommend. Weitere Orte sind fraglich.

 Biologie

Lebt bevorzugt in tropischen und warm-gemässigten Gewässern des Küstenbereichs, bis ca. 400 m Tiefe. Kann auch in Bereichen der küstennahen Hochsee gefunden werden. Die erwachsenen Tiere machen im Nordpazifik und Nordatlantik grosse Wanderungen, vorwiegend nördlich im Sommer in kältere Gewässer und umgekehrt. Jungtiere bilden grosse Schulen. Adulte meiden Regionen mit verminderter Salinität (Salzgehalt).

 Ernährung

Grosse Varietät, so werden Riff-, Boden und Freiwasserfische gefressen (Sardinen, Heringe, Eidechsenfische, Nadelfische, Barracudas, Makrelen...), aber auch Haie anderer Arten (Engelshaie, Glatthaie, Dornhaie...) und Rochen. Des weiteren ist bekannt, dass diese Art Schiffen folgt (Abfall?). Junge Düstere Hai werden ihrerseits von Weissen-Haien , Tigerhaien und auch Sandtigerhaien gefressen.

 Grösse

Wahrscheinlich über 400 cm, wobei Männchen erst mit einer Grösse von etwa 280 cm geschlechtsreif werden, gilt auch für Weibchen, wobei diese eher grösser sein müssen (ca. 300 cm).

 Fortpflanzung

Lebendgebärend mit Dottersack-Plazenta. Wurfgrösse zwischen 3 und 14 Junge. Schwangerschaftsdauer ist noch eher unklar, denn es wurden schon schwangere Weibchen gefangen, welche 2 Grössenklassen in sich trugen (45-70 cm und 70-100 cm lange Tiere), entsprechend könnte die Gebärzeit bis zu 16 Monaten dauern. Geschlechtsreife wird etwa mit 6 Jahren erreicht. Die Jungtiere zeigen ein langsames Wachstum und obwohl diese Art eher eine pelagische Art darstellt, gebären sie in den Küstenregionen.

 Ähnliche Arten

Einige Arten sehen ähnlich aus. Meist nur durch Vergleiche der Körperproportionen und Zahnstrukturen sicher unterscheidbar.

 Gefährdungsgrad

Status in der IUCN Rote Liste(1994):

Haupt-Kriterium: > LR/nt (Geringeres Risiko / Potentiell Bedroht)
Unter-Kriterium:
Trend: Sinkend


 Begegnungen mit Menschen

Potentiell gefährlich.



 ^  Top |  Home  Hai-Schutz  Hai-Infos  Stiftung  Projekte  Ausstellung *  Datenbank  Galerie  Shop  Links  Shark Info 
© 1997 - 2018 Hai-Stiftung / Shark Foundation letzte Änderung 03.10.18 10:48 / Webmaster