English Pages  
 Home  Hai-Schutz  Hai-Infos  Stiftung  Projekte  Ausstellung *  Datenbank  Galerie  Shop  Links  Shark Info 
 Verbreitung   * Suche   Stammbaum   Ordnungen   Rote Liste   Bedrohte Arten  Sitemap  Sitemap 

 Dunkler Glatthai (Mustelus canis)

  Index
> Bild
> Verbreitungskarte
> Systematik
> Namen
> Allgemeines Erscheinungsbild
> Färbung
> Verbreitung
> Biologie
> Ernährung
> Grösse
> Fortpflanzung
> Ähnliche Arten
> Gefährdungsgrad
> Begegnungen mit Menschen

 Bild

Dunkler Glatthai
Es existiert noch kein Bild vom Dunkler Glatthai in der Hai-Datenbank
 Verbreitungskarte

Karte


 Systematik

Stamm: Wirbeltiere (Chordata)

Klasse: Knorpelfische (Chondrichthyes)
  Ordnung: Grauhaie (Carcharhiniformes)
    Familie: Hundshaie (Triakidae)
      Gattung: Mustelus (Mustelus)


 Namen

Wissensch.: Mustelus canis
Deutsch: Dunkler Glatthai
Englisch: Dusky smoothhound
Französisch: Emissole douce
Spanisch: Musola dentuda


 Allgemeines Erscheinungsbild

Schlanker Körper mit langem Schwanzstiel. Kurzer Kopf mit relativ langer Schnauze. Relativ grosse Augen. Saugöffnung vorhanden. Grosse Zwischennasendistanz. Erscheinungsbild der 1. Rückenflosse leicht sichelförmig.

 Färbung

Grau auf dem Rücken und den Seiten, Bauch weisslich. Keine weissen Punkte oder dunkle Streifen im Adultstadium. Jungtiere können dunkle Spitzen an Rückenflossen und Schwanzflosse aufweisen.

 Verbreitung

Westlicher Atlantik: Massachusetts bis nach Florida, nördlicher Gulf von Mexiko, Venezuela, Kuba, Jamaica, Barbados, Bermuda, Bahamas, Brazilien, Argentinien.

 Biologie

Häufige Art in ufernahen Regionen, bis hinunter auf ca. 200 m. In Ausnahmefällen bis fast 600 m. In US-Gewässer meist nur bis ca. 18m, dann meist in Buchten und Aestuarien, mit sandigem oder schlammigem Boden. Es wird angenommen, dass diese Art sogar ins Süsswasser (Flüsse) schwimmen kann. Es gibt gute Anzeichen dafür, dass diese Art Populationen bildet, welche sich nicht mischen. Versuche zeigten, dass sie innerhalb der Population grössenabhängige aber nicht geschlechtsabhängige Hierachien bilden. Keine Territorienbildung.

 Ernährung

Ernährt sich vorwiegend von Krebstieren, aber auch Fische wurde in den Mägen gefunden. Daneben fressen sie auch Schnecken und Muscheln.

 Grösse

Maximale Länge bis ca. 150 cm.

 Fortpflanzung

Lebendgebärend, mit Dottersack-Plazenta. Geburtsgrösse liegt bei ca. 35 cm. Männchen erreichen Geschlechtsreife mit etwa 80 cm, Weibchen mit 90 cm.

 Ähnliche Arten

Weitere Glatthaie überschneiden im Verbreitungsebiet mit der oben beschriebenen Art und taxonomische Merkmale sollten herangezogen werden.

 Gefährdungsgrad

Status in der IUCN Rote Liste(1994):

Haupt-Kriterium: > LR/nt (Geringeres Risiko / Potentiell Bedroht)
Unter-Kriterium:
Trend: Unbekannt


 Begegnungen mit Menschen

Harmlos.



 ^  Top |  Home  Hai-Schutz  Hai-Infos  Stiftung  Projekte  Ausstellung *  Datenbank  Galerie  Shop  Links  Shark Info 
© 1997 - 2018 Hai-Stiftung / Shark Foundation letzte Änderung 03.10.18 10:48 / Webmaster